31. Mai - 16. Juni 07: Fiji

Hier in Fiji haben wir schon einiges miterlebt - angefangen am Flughafen, wo uns eine Hula Band mit Banjos empfangen hatte, war unsere Stimmung am Hochpunkt - ist aber fuer mich gleich wieder gefallen, als wir die letzten am Rollband waren und mein Rucksack nicht daher kam. Nichts desto trotz machten wir uns einen schoenen Abend in unserem Hotel - das direkt am Strand ist.
Zum Glueck kam mein Rucksack mit einem Tag Verspaetung dann doch noch nach....

Nadi (Viti Levu) bietet schon um einiges mehr als Nuku'alofa - hier ist auch der Tourismus weit mehr ausgereift als in Tonga. Ueberall wollen sie uns in ein Geschaeft ziehen und Handicraft verkaufen - was teilweise echt funktioniert - weil die Einheimischen eine richtig nette Art haben und nicht locker lassen und ausserdem haben sie richtig liebe Sachen.

Unser Plan war Richtung Taveuni  zu fahren - sollte ein Taucherparadies sein! Also machten wir uns 2 Tage spaeter Richtung Suva auf - wo wir in Pacific Harbour noch einen Zwischenstop machten. Allerdings hat es dort nur geregnet und wir nicht viel unternommen. Suva ist die Hauptstadt von Fiji - dementsprechend viele Einwohner (ueber 300.000 Leute) hat's und dort ist echt das grosse Krabbeln angesagt! Aber wir waren nicht allzu lange dort, weil wir am Nachmittag mit der Faehre eine 17 stuendige Fahrt Richtung Taveuni vor uns hatten.  Noch geschaedigt von Tonga, waren wir auf die Faehre gespannt, die zu unserem Erstaunen gut war. Die Ueberfahrt nach Taveuni verging relativ rasch - es war ein overnight Transport und wir verschliefen fast wieder alles. Der Transport von Taveuni zu unserem Resort - das uebrigens nur per Boot erreichbar ist - klappte bestens. Unsere naechsten Tage gehoerten den Dolphinbaydivers - wo wir auch naechtigten.

Ganz gespannt war ich schon auf die Tauchplaetze - konnts gar nimma erwarten endlich ins Wasser zu kommen. Und alles was ich ueber Rainbow Reef hoerte konnte ich nur bestaetigen - ein Wahnsinn.... - ein richtiger Genuss!!! Softkorallen, Weissspitzenriffhaie, Grauheie, Adlerrochen, Seeschlangen, hunderte von Schnecken, Sandaale, Pufferfische und als Highlight hatten wir 5 Pilotenwale die neben unserem Boot auftauchten und unten durch und - einfach geilllll!!!!
Und weil es so klasse war - und ich ein Nimmersat mit dem Tauchen - verlaengerten wir um 3 Tage! Aber das war nicht der einzige Grund, Viola und Roland, die das Resort betreiben, machen einem den Abschied schon schwer. Leckers Essen, schoenes Ambiente und immer eine Gaudi.... Fuer uns wurde es trotzdem Zeit "Good Bye" zu sagen und wir nahmen diesen breiten Weg Richtung Suva wieder auf uns. David hatte zwischenzeitlich eine ordentliche Verkuehlung eingepackt und einen Zahnarztbesuch vor sich. Verlief aber alles gut - Patient kommt allmaehlich wieder zu Kraeften. Smile
Die restliche Zeit fuhren wir wieder nach Nadi zurueck - erledigten wieder den ueblichen Souvenierkauf  - und das wars.

[Fotos Viti Levu]
[Fotos Rainbow Reef]