16. - 21. April 07: Northland

Es gibt gar nicht mal so viel zu berichten - wir waren sehr faul die letzten Tage, also:

- Warkworth: nachdem wir die Homepage in Auckland erneuert haben, sind wir Richtung Norden und haben uns einen Schlafplatz gesucht. Gar nicht so einfach wie auf der Suedinsel. Aber wir waren froh, zwischen zwei Sandhaufen ein Plaetzchen gefunden zu haben, da wars auch schon 1 Uhr frueh!!!
Von der Gegend haben wir uns nicht viel angeschaut - in Whangarei haben wir einen kurzen Zwischenstop gemacht und uns die Fuesse an dem kleinen Hafen vertreten.

- Kawakawa: von Whangarei sind wir auf Entdeckungsreise wegen einer Tauchbasis gegangen - die Poor Knight Islands sollten ein Highlight sein. Aber wir waren schon ein wenig spaet dran - sie hatten fuer den naechsten Tag keinen Platz mehr. Na guat donn net - ma drat si um und geht.......
Und weil wir da soooo viel Zeit vertan haben, zoegerte sich unsere Suche nach einem passenden Schlafplatz wieder raus. Ein Grund war auch, dass ein Haus vor uns fuhr......Laughing ... und Dani einem Alkoholtest (Polizeikontrolle) unterzogen wurde. Schliesslich waren wir dann doch froh was gefunden zu haben und blieben auf einem Muellhaldenverschnitt (in Kawakawa) stehen und schliefen.
Frueh morgens parkte sich ein Auto neben unseres - erschrocken schauten wir aus den beschlagenen Scheiben - wo wir ein weisses Auto mit blauen Streifen erkennen konnten - und auch ein Schriftzug war zu erkennen - Police!!!
Wir muessen wohl so schlimm ausgesehen haben - der Polizist deutete uns nur, stieg wieder ins Auto und fuhr weg!!!!

- Kahoe: einen Backpacker durften wir nicht auslassen - die Kahoe Farm!!! Stefano, ein Italiener, der sich mit Farmtieren wie zB. Kunekune Schweinchen abgibt. Auch zwei Esel hat er, Katzen und einen Hund Namens Henry!!! Die Zimmer waren wieder ein Hammer - der ganze Backpacker war wieder genial.
David hat sich mit Christina (einer OOE) gleich auf den Weg Richtung Duke's Nose gemacht - eine Wanderung incl. Klettern mit Blick ueber Whangaroa Harbour!!
Am naechsten Tag haben wir vom BP aus einen Segelturn zu den Cavalli Islands gemacht - zu fuenft waren wir mit der Sea Eagle unterwegs. Im 19 Grad kalten Wasser sind wir herumgeschnorchelt, brbrbrbrrrrrrr.... anonsten haben wir uns mit Fischen (zumindest haben wir es versucht), Essen und faulenzen die Zeit vertrieben!!

- Lake Taharoa: Aufgebrochen von der Kahoe Farm haben wir uns in Kataia wieder mit Essen versorgt und uns eines der vielen Kauri Museen angeschaut. Den hohen Norden haben wir weggelassen - hot uns net gfreit!!!!
Der Westkueste entlang Richtung Sueden haben wir uns einige Kauri Baeume wie Tane Mahuta, Tane Ngahuta und die Four Sisters!!!! Der groesste Kauri Baum hatte einen Umfang ueber 16 Meter!!! Das Alter hat er uns nicht verraten.....(geschaetzte 2.000 Jahre hat er auf der Krone) Surprised!!!!
Auf einem Campingplatz direkt am Lake Taharoa haben wir uns niedergelassen - einen Ausblick mit Sonnenuntergang uebern See haben wir live erlebt!!!

- Muriwai Beach: Heute haben wir uns die schwarzen Sandstraende und die Gannet Kollonien am Muriwai Beach gegeben. Auch einen Pargleiter beobachteten wir, der seine Runden ueber dem Strand zog.
Gerade eben machen wir wieder Auckland mit seinen Internet Laeden unsicher...... 

[Fotos]