19. - 23. Oktober 07: Cusco, Ollantaytambo, Machu Picchu

...es macht echt Spass - angekommen am Bahnhof werden einem ein Angebot nach dem anderen unter die Nase gerieben und man kann so schoen handeln.....

Cusco hat so viel zu bieten - und wir leider soooo wenig Zeit. Nur einen ganzen Tag, und den verbrachten wir mit organisieren von Machu Picchu, nachdem wir wieder ein Angebot nach dem anderen abgeschlagen haben und auf eigene Faust versuchten - bis kein Platz mehr im Zug war!!!!!!!!!!!!!!!
Tja - was soll ich sagen...
Egal - ich will Euch gar nicht damit langweilen, was wir mit unserer Organisation alles erlebten - lange Rede kurzer Sinn - wir bekamen noch ein Ticket (von einer Agentur, wo man normalerweise niiieeee buchen wuerde), allerdings von Ollantaytambo (ca. 2 Stunden von Cusco entfernt)! Alles ging sooooo schnell - wir holten unsere Rucksaecke aus dem Hostel, sassen 10 Minuten spaeter im Taxi nach Ollantaytambo - mit uns Emanuele (Italiener) und der Typ von der Agentur. Immer noch mit ein wenig Bauchweh, ob wir das Zugticket wohl wirklich bald in der Hand halten oder nicht - kamen wir am Bahnhof Ollantaytambo an. Uiuiuiui..... - alles geklappt. Erleichtert suchten wir uns eine Unterkunft und liessen den Abend mit einer wohlverdienten Pizza ausklingen (wenn ich nur das bekommen haett, was ich bestellte) - sollte nicht unser Tag seinYell!!!!

Nach einem richtig erholsamen, faulen Tag stiegen wir gegen 20 Uhr in den Zug Richtung Aguas Calientes ein - jetzt stand Machu Picchu nichts mehr im Weg!!! Angekommen, wurden wir gleich von unserem Hostel abgefangen und unsere Zimmer zugeteilt - noch schnell auf ein Bierchen und wieder zurueck ins Bett. Tagwache war um 4 Uhr morgens, damit wir Machu Picchu noch bei Sonnenaufgang sehen.
Schweren Herzens quaelte ich mich nach 4 Stunden Schlaf wieder raus - mit Emanuele stiefelten wir punkt 4 Uhr los - nach 1.5 Stunden sind wir zu fuenft oben angekommen. Dauerte auch gar nicht lange - folgten schon die ersten Busse....
Es war schon was besonderes.... - im Reich der Inkas!!!! Weiter gings noch auf dem Wayna Picchu (ca. 40 min) - was dann aber schon ein harter Aufstieg war. Von einer ganz anderen Perspektive schauten wir auf das mystische Dorf runter - und zu unserem Glueck machte die Nebelwand komplett auf - genial!!!
Wir verbrachten den ganzen Tag dort und nahmen das ganze Dorf unter die Lupe.

Gegen 18 Uhr kamen wir dann wieder in unser Hostel zurueck - wo wir dann auch unsere Fuesslein hochlagerten und diesen genialen Tag Revue passieren liessen.
Es hiess auch bald wieder schlafen gehen - unser Zug war fuer morgen 5.45 Uhr morgens und anschliessend wieder zurueck nach Cusco.

Jetzt hatten wir wenigsten noch die Gelegenheit, ein bisschen von Cusco zu sehen - unser Bus ging Abends.

[Fotos Cusco]
[Fotos Ollantaytambo]
[Fotos Machu Picchu]